Sie befinden sich hier: Startseite > Bürgerservice > News

Vorarlberger Dave Kock mit Staatspreis für Europa ausgezeichnet

Vorarlberger Dave Kock mit Staatspreis für Europa ausgezeichnet

©Christopher Dunker

Bei der feierlichen Europagala am 7. Mai wurde Dave Kock, ein gebürtiger Holländer mit Vorarlberger Wurzeln (in gaschurn aufgewachsen) und überzeugter Europäer, als Obmann des Vereins EUth gemeinsam mit seinem Team mit dem Staatspreis für Europa geehrt. 

Der Staatspreis würdigt das außergewöhnliches Engagement für die Förderung des europäischen Gedankens und die Arbeit von EUth, der Stärkung der europäischen Identität unter jungen Menschen verschrieben hat. Durch Bildungsprojekte, Workshops und Veranstaltungeeiner Organisation, die sichn trägt der Verein dazu bei, ein gemeinsames Verständnis für europäische Werte und Zusammenarbeit zu schaffen.

In seiner Dankesrede betonte Kock die Bedeutung der Europa in die Regionen zu bringen, in jedes Bundesland Österreichs und nicht nur nach Wien! „Europa ist mehr als nur ein geografischer oder Politischer Begriff. Es steht für Frieden, Vielfalt und die Kraft der Zusammenarbeit. Das dürfen wir nicht vergessen!“, sagte er. „Dieser Preis ist eine Anerkennung für die harte Arbeit unseres gesamten Teams bei EUth und für die vielen jungen Menschen, die sich leidenschaftlich für Europa einsetzen.“

Der Staatspreis für Europa wird jährlich an Einzelpersonen und Organisationen verliehen, die sich in besonderer Weise für europäische Werte, Integration und den interkulturellen Austausch einsetzen. Die Europagala bietet eine Plattform, um die Errungenschaften der Preisträger zu würdigen und inspirierende Initiativen hervorzuheben.

Mit seiner Vision und seinem Engagement leistet Dave Kock sowie der gesamte Verein EUth einen bedeutenden Beitrag zur Stärkung der europäischen Gemeinschaft und zeigt eindrucksvoll, wie wichtig es ist, den europäischen Geist auch in herausfordernden Zeiten lebendig zu halten.

13.05.2024