Sie befinden sich hier: Startseite > Bürgerservice > News

Jagdverpachtung Genossenschaftsjagd „Gaschurn II - Schattenseite"

hirsch

Bild von schauhi / Pixabay

Die Jagdgenossenschaft Gaschurn verpachtet für die Pachtperiode vom 1.4.2024 bis 31.3.2029 die Genossenschaftsjagd „Gaschurn II – Schattenseite“ mit einer Reviergröße von ca. 640 ha.

   

Vorkommende Hauptwildarten: Rotwild (Kerngebiet), Gamswild, Rehwild, Birkwild sowie die heimischen Raubwildarten Fuchs, Dachs, Marder.

   

Der Betrieb von 2 Winterfütterungen für Rot- und Rehwild in Abstimmung mit den Organen der Hegegemeinschaft 3.1 Gaschurn-Partenen ist verpflichtend. Die Bestellung eines heimischen Jagdschutzorganes hat unter Einbeziehung der Verpächterin zu erfolgen. Eine Gewähr für die Höhe eines bestimmten Abschusses wird ausgeschlossen, die Ausschreibung erfolgt im Offertweg unter Vorbehalt des freien Zuschlages durch die Verpächterin.

     

Eine Unterkunft im Jagdgebiet kann vermittelt werden.


Weitere Informationen erhalten sie beim Obmann der Jagdgenossenschaft, Bgm. Daniel Sandrell, Tel. +43(0)5558-8202-0 oder per Mail unter gemeinde@gaschurn.at.


Interessenten werden ersucht, ihre Angebote schriftlich und verschlossen bis spätestens 29.2.2024 mit Aufschrift: Angebot „Genossenschaftsjagd Gaschurn 2“ im Gemeindeamt Gaschurn, Dorfstraße 2, 6793 Gaschurn, Österreich, abzugeben.


Obmann der Jagdgenossenschaft Gaschurn:

Bgm. Daniel Sandrell



Informationen zum Jagdrevier herunterladen (pdf, 0.64 MB)

28.12.2023